anwendungsgebiete

 

 

Wo kann Craniosacral Therapie kann hilfreich sein?

 

Craniosacral Therapie kann vom Neugeborenen bis zum älteren Menschen angewendet werden. Hierzu einige Praxis-Beispiele:

 

Schwangere Frauen profitieren während der Schwangerschaft von der tiefen Entspannung, vom innigen Gewahrwerden des Kindes, aufkommende Prozesse können angeschaut und bearbeitet werden, Strukturen werden gelöst, die für die Schwanger-schaftszeit sowie für die Geburt erleichternd wirken.

 

Säuglinge und Ihre Mütter können die Geburt, wie auch immer sie verlaufen ist, in einer guten Art verarbeiten und intergrieren, auf körperlicher aber auch auf emotionaler Ebene. Also für alle Arten von Geburtskomplikationen, 'Schreikinder', Kinder die keinen Schlafrhythmus finden, Bauchkrämpfe, einseitiges Liegen etc. Selbstverständlich sind auch Väter willkommen.

 

Kinder oder Erwachsene mit Zahnspange werden grosse Unterschiede spüren, wenn sie sich mit Craniosacral Therapie behandeln lassen, weil sich mit der Zahnspange des Spannungsverhältnis zwischen den Knochen/Faszien/Muskeln des Kopfes verändert und meist leider verhärtet, auch Schulter- und Rückenschmerzen können auftreten. Craniosacral Therapie wirkt durch spezifische, sanfte Techniken lösend und harmonisierend auf den ganzen Kiefer-Kopfbereich, und damit reflektorisch auch auf den Rest des Körpers.

 

Menschen mit Schlafstörungen und/oder Unruhe kann Craniosacral Therapie in eine tief empfunde Ruhe bringen. Dies ist für das Körpersystem sehr wertvoll, da das vegetative Nervensystem vom Sympathikus auf den Parasympathikus umschaltet, was bei zu lange angedauertem Stress vielleicht nicht mehr so einfach funktioniert hat. Das System findet zum Gesunden zurück. In dieser Erfahrung bekommt oft auch das Bewusstsein für das Gesunde für sich selber (was tut mir gut) im Alltag wieder mehr Raum.

 

Bei Rückenschmerzen, Kopfschmerzen/Migräne und Schmerzen vielerlei Art bietet sich an, sanft und schmerzlos mit den Knochen, den Faszien und Flüssigkeiten zu arbeiten, die eingeschränkt und in Disharmonie sind. Oftmals zeigen sich Hintergründe der Schmerzen, die zur Lösung kommen möchten.

 

Sehr wirkungsvoll ist diese Arbeit auch bei Menschen mit Schleudertrauma, ob akut (je schneller je besser) oder zeitlich schon zurückliegend. Sanft können die Gewebe allmählich wieder gelöst werden und das Ereignis kann in sicherer Atmosphäre verarbeitet werden.

 

Bei der Rehabilitation nach Krankheit und Unfällen kann beobachtet werden, dass sich Körper und Geist angenehmer und rascher erholen (siehe auch Schleudertrauma).

 

Zur Bewusstseinsbildung und persönlichen Proszessarbeit hilft diese sanfte Methode über die Eigenwahrnehmung, wieder mit den eigenen Ressourcen in Kontakt zu kommen. Dies ist auch sehr hilfreich in schwierigen Lebensphasen oder Übergängen.

 

Bei älteren Menschen bietet sich Craniosacral Therapie an, um harmonisierend, wohltuend und somit auch schmerzlindernd mit den jeweiligen Bedingungen des Alters zu arbeiten.

 

 

© by Chantal Nanzer